Nachwuchsbasketballer spielen gegen den Tabellenführer groß auf, verlieren unglücklich

von Samuel Wiedemann

Nachwuchsbasketballer spielen gegen den Tabellenführer groß auf, verlieren unglücklich

Eine bittere und unglückliche Niederlage erlitten die U18- Spieler des ASV Cham am vergangenen Sonntag. Der Chamer Nachwuchs verlor gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Neustadt mit 55:57. Dem Chamer Coach Gerhard Köstner standen bis auf Felix Teichgräber und Marco Mauerer alle Spieler zur Verfügung. Die Neustädter reisten dagegen mit nur sechs Spielern nach Cham, was eigentlich ein Vorteil für die ASVler hätte sein sollen.

Zu Beginn des Spiels legten die Chamer gleich furios los, wobei die Neustädter nicht so richtig in die Partie fanden. Die Forderung von Trainer Köstner nach voller Konzentration wurde von seinen Jungs von Beginn an umgesetzt, die zudem sehr selbstbewusst auftraten. In der Defensive agierte man stark und kommunizierte gut miteinander. Somit gewannen die ASVler das erste Viertel mit 18:16. Im zweiten Spielabschnitt wurde vermehrt Centerspieler Simon Zierl gesucht und gefunden, der im eins gegen eins sich immer wieder gegen seine Gegenspieler durchsetzten konnte. Allerdings häuften sich in dieser Phase des Spiels auch die Ballverluste der Chamer, was die  Neustädter in Form von Schnellangriffen zu nutzen wussten. Durch diese einfachen Punkte konnten die DJKler das erste Mal im Spiel in Führung gehen und bauten diese bis zur Halbzeit auf drei Punkte zum 30:33 aus.

Im dritten Viertel wurde das Spiel sehr schnell, da beide Defensivreihen sich kaum Fouls leisteten und sehr gut standen. Zwar ließ man nur zehn Neustädter Punkte zu, jedoch konnte man in der Offensive ebenfalls nur zehn Zähler verbuchen, von denen alleine Topscorer Simon Zierl sieben erzielte. Damit lagen vor den letzten zehn Minuten Spielzeit die Gäste weiterhin mit drei Punkten in Front (40:43). Im letzten Abschnitt mussten die Chamer in der Offensive noch einmal zulegen und in der Defensive weiterhin so gut verteidigen, um doch noch den Sieg einzufahren. Drei Minuten vor dem Ende gingen die Chamer durch Mario Sklorz wieder mit drei Punkten in Führung (52:49). Die Antwort der Neustädter folgte prompt in Form von zwei erfolgreichen Distanzwürfen, was diese wiederum mit 53:52 in Führung brachte. Die Chamer verließen dagegen in der Offensive das Wurfglück. Nachdem die ASVler foulten, um die Uhr anzuhalten, standen den Gästen acht Freiwürfe zur Verfügung von denen sie jedoch nur vier verwandeln konnten. Durch einen erfolgreichen Dreipunktewurf von Dominik Major zum 55:57 keimte noch einmal Hoffnung bei den ASVlern auf. Nach einer Auszeit stand ihnen bei noch 0,6 Sekunden auf der Uhr der Ball zum Einwurf in der gegnerischen Hälfte zur Verfügung, der aber letztendlich nichts mehr einbrachte.

Es spielten für den ASV Cham: Simon Zierl (25 Punkte), Dominik Major (16), Samuel Wiedemann (10), Mario Sklorz (2), Andreas Stoiber (2), Dominik Ramsauer, Damian Dimpfl und Jonas Hörtreiter

Nach dieser bitteren Niederlage überwiegt jedoch das Positive, da die Chamer dem ungeschlagenen und bis dahin souveränen Tabellenersten über 40 Minuten erfolgreich Parole bieten konnten und als erster Gegner in dieser Saison sie an den Rande der Niederlage brachte. Kommenden Sonntag (03.02.13) bestreitet die U18-Mannschaft ihr nächstes Spiel. Um 17:00 Uhr ist in der heimischen Mehrzweckhalle der Tabellenletzte TB Weiden zu Gast.

Zurück