Basketballer verpassen Sieg zum Saisonauftakt

von Samuel Wiedemann

Basketballer verpassen Sieg zum Saisonauftakt

Letzten Sonntag begann für die Chamer Basketballer die Saison 2012/13. Da das Freundschaftspiel gegen Vorchdorf ausgefallen war, freuten sich die ASVler um so mehr auf das erste Heimspiel gegen die Filtralon Baskets Stauf in der Chamer Mehrzweckhalle. Dem Chamer Coach Daniel Commettant standen elf Spieler zur Verfügung, darunter drei junge Spieler von der diesjährigen U18-Mannschaft. Somit waren bis auf Andreas Koller und Kirill Schwabauer, die privat verhindert waren, alle Spieler an Bord.

Zu Beginn des ersten Viertels legten die Chamer furios los, da Gabriel Wiedemann und Dominik Major gleich zu Beginn ihre Dreipunktewürfe für ihre Mannschaft traffen. Gegen die Zonenverteidigung der Gäste konnten die ASVler zu Beginn ihre eingespielten Systeme gut umsetzen und  immer wieder gute Schüsse von draußen nehmen. Trotzdem ging das erste Viertel nur mit 14:13 an die Heimmannschaft. Vor Beginn des zweiten Viertels forderte Coach Commettant eine noch aggressive Zonenverteidigung. Die Offensive der Chamer blieb relativ konstant, doch in der Defensive konnten die Gäste oft nur durch Fouls gestoppt werden, woraus sieben Freiwürfe auf Staufer Seite allein in diesem Viertel resultierten. Nichtsdestotrotz konnten die Chamer ihren knappen Vorsprung zum 35:33 (21:20 im 2.Viertel) Halbzeitstand halten.

In der zweiten Hälfte wollte der Coach der ASV- Mannschaft aggressive Mann-Mann-Verteidigung spielen. In der Offensive sollten die Systeme konsequent angesagt und durchgespielt werden. Doch wie so oft brachen die Chamer im dritten Viertel ein, woraus zahlreiche Ballverluste und Fehlwürfe resultierten. In dieser Phase viel es den Staufern somit leicht einfache Punkte zu erzielen, wodurch sie sich schnell absetzten konnten. Im kompletten dritten Viertel gelangen den Chamern nur magere sieben Punkte. Den Staufern gelangen dagegen 24 Punkte womit vor dem letzten Viertel beim Stande von 42:57 das Spiel schon entscheiden war. Im  letzten Spielabschnitt forderte Trainer Commettant nochmal volle Konzentration. Die Offensive wurde wieder besser, da man nun vermehrt über die Center spielte. Diesmal waren es die Staufer die die Chamer unter dem Korb nur mit Fouls stoppen konnten. Dies ermöglichte den ASVlern allein im letzten Viertel zwölf Freiwurfchancen, wovon jedoch nur die Hälfte zu Punkten führte. Dies änderte jedoch kaum noch was am Spielstand, der aus Chamer Sicht letzendlich 57:75 lautete.

Es Punkteten für die Chamer: Dominik Major(14), Gerhard Köstner(13), Gabriel Wiedemann(10),Mark Schäd(7), Simon Zierl(6), Patrick Kamm(3), Raphael Wiedemann(2), Samuel Wiedemann(1), Vladimir Golik, Edis Bucan und Sebastian Zierl

Das nächste Spiel für den ASV Cham steht erst wieder in zwei Wochen an, am 13.10.12 auswärts in Schwarzhofen. Am 13.10.12 bestreitet zudem die Chamer Damenmannschaft ihr erstes Saisonspiel in der Mehrzweckhalle um 13:00 Uhr gegen den TSV Schwandorf.

Am 06.10.12 steht für die U18 ihr erstes Auswärtsspiel in Amberg an, am 07.10.12 bestreitet die U20-Mannschaft ihr erstes Auswärtsspiel gegen die DJK Neustadt a. d. Waldnaab.

Zurück