Basketballer kämpfen um Bezirkspokal

20.04.2012 23:59 von Andreas Koller

Basketballer kämpfen um Bezirkspokal

Gerade haben es die Basketballer des ASV Cham geschafft, den Verbleib in der Bezirksliga zu sichern und schon steht das nächste Highlight der Saison an. Am Samstag steht das „Final Four“ – Turnier um den Bezirkspokal an. Das Turnier findet in diesem Jahr in Weiden statt und wie immer kämpfen dabei die verbliebenen vier Mannschaften um den begehrten Pokal. Nachdem die Chamer vor einigen Wochen den 1. FC Schwarzenfeld im Viertelfinale mit 66:60 besiegen konnten, kommt es nun für die Mannschaft von Trainerin Anna Anwander zum Halbfinale. Für die junge Chamer Mannschaft stellt dies ein wirkliches Highlight dar, war doch in den vergangenen Jahren im Pokal immer frühzeitig Schluss.

Gegner des ASV in der Weidener Mehrzweckhalle sind am Samstag um 14.30 Uhr zunächst die Regensburg Baskets. Die Chamer haben bereits in der abgelaufenen Saison zweimal gegen die Regensburger gespielt und dabei zweimal den Kürzeren gezogen. Allerdings treten die Chamer nahezu vollzählig an und wollen natürlich Revanche für die vergangenen Niederlagen nehmen. Mut macht zudem, dass die Mannschaft in den letzten Wochen mehrere Siege einfahren und somit auch einiges an Selbstvertrauen tanken konnte.

Im zweiten Halbfinale hätten sich im Anschluss der SV Auerbach und der TB Weiden II duellieren sollen, allerdings wird der SV Auerbach nicht antreten und die Heimmannschaft aus Weiden ist vorab für das Finale gesetzt. Die Zweite Mannschaft der Gastgeber spielte ebenfalls in der abgelaufenen Saison mit dem ASV in der Bezirksliga und ist aktuell frisch gebackener Aufsteiger in die Bayernliga. Sollten die Chamer also tatsächlich die Überraschung schaffen und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Finale einziehen, so würde dort, ebenfalls am Samstag um 20.15 Uhr, der TB Weiden II auf die Mannschaft warten. Der ASV kann bei diesem Turnier also letztlich nur gewinnen, da man in beiden Partien klarer Außenseiter sein wird.

Zurück